Sie sind hier : Startseite →  Redlich's interne Seiten→  Photo Voltaik Wissen 6

Mai 2023 - Das Photo-Voltaik Wissen wird essentiell wichtig.

Unser Leben wird sich gravierend ändern, wenn wir so weiter machen wie bisher. Darum ist oberste Priorität, alles mit Verstand zu reparieren, das irgend möglich ist. Und wir müssen schnellstens anfangen, unsere verfügbare Energie sorgsam zu verwenden. Darum gibt es dieses Seiten hier. Und hier gehts los ....

.

Sogenannte Balkonanlagen - Vereinfachung - Ja oder Nein ?

Die Grundidee war ja, ein "Jedermann" kann seinen Leistungsbezug vom Versorger reduzieren, wenn er den Stecker der Balkonanlage in irgend eine Steckdose reinstecken könnte. Was dann noch an ungenutzer Sonnen-Leistung übrig "bliebe", geht in das öffentliche 230V Netz - gratis.
.
Bei einem Drehstrom-Hausanschluß gibts da ein paar Haken und Ösen. die dem Laien fremd sind. Darum muß man bei der Planung wissen, auf welcher der 3 Drehstromphasen bezieht man das Gros der zu bezahlenden Leistung. Nur dort wäre es innvoll, Sonnenenergie einzuspeisen, damit diese Leistung gar nicht erst vom Versorger gekauft werden muß.
.

Die Vorbereitung der Einspeisung (in der Haupt-Verteilung)

Es funktioniert seit 40 Jahren
ist aber nicht abschaltbar

Mai 2023 - Wir haben in unserem Gebäude im Dachgeschoß den zentralen Drehstrom-Hausanschluß und ein Stockwerk unten drunter zwei Drehstrom-Zähler im Zählerschrank (in der Hauptverteilung). Die im Gebäude vorhandenen Geräte (die sogenannten "Verbraucher") sind pro Etage auf mehrere Phasen verteilt. Das hat unseren lokalen Versorger erfreut, bezüglich der ausgeglichenen Auslastung der drei Phasen in unserem Vorort. Unser Warmwasserboiler aber nutzt zum Beispiel zum Aufheizen nur 2 Phasen je 2,3 Kilowatt.

Bei der geplanten Einspeisung unseres PV-Stromes in unser Hausnetz ist das jetzt zum Bumerang geworden. Auf welcher Phase wird wie viel Energie / Leistung abgerufen ? Wo und wie lokalisiere ich die Grundlast ?

Das wäre ein Grund, mehrere MWRs auf verschiedene Phasen zu legen. Doch zuerst muß man genauere Daten haben, auf welche Phasen sich die Auslastung verteilt. Und dort müsste eingespeist werden.
.

Die modernen elektronischen 3-Phasen Zähler sind intelligent und können viele Informationen liefern

Der Dreiphasen-Automat soll die großen Sicherungen ersetzen
Unten im roten Kreis steht die Typenbezeichnung des Zählers

Beim Austausch des alten schwarzen Zählers durch den Versorger fiel zurerst nur auf, da dreht sich nichts mehr. Und erst jetzt nach 3 Jahren kam ich auf die Idee, das Bediener-Handbuch dieses Zählers im Internet zu suchen. Es war etwas mühsam, weil man wissen muß, "was" (welches Produkt) man da sucht.

Wenn man es endlich gefunden hat, sitzt man staunend davor. Diese Zähler können die vom Versorger gelieferte Leistung einzeln für alle 3 Phasen in Echtzeit - also die echte Wirkleistung pro Phase - am Display ausgeben und anzeigen - wenn man den Zugangs-Code für die vorgesehene Zählerabfrage dieses Zählers sowie eine kleine Zusatz-Elektronik hat.

Das Handbuch ist mehrfach im Internet zu finden - suchen Sie nach
"Easy-meter-BA_Easymeter_Q3M_603_2017-06-17.pdf Ob das für alle Zähler ähnlicher Bauart gilt, kann ich nicht beurteilen. In dieser Anleitung steht viel über die einzelnen Messungen und Anzeigen drinnen.
.

Was habe ich für unseren Test geplant ?

Zuerst müssen die 6 Schraubsicherungen je 63A (Bild ganz oben) gegen Sicherungs-Automaten ausgewechselt werden. Dann brauche ich eine (oder zwei oder gar drei) Schukosteckdosen (pro Phase eine) in diesem Zähler-Schrank.

Weiterhin brauche ich den sogeannnten IF-Abfragekopf, der vorne draußen auf den Zähler aufgesetzt wird und dazu einen Raspberry Pi3 oder 4, der diesen Zähler dann ausliest und die Werte speichert.

Dieser Raspi soll auch die MWRs per W-Lan periodisch abfragen und auch diese Daten speichern. Die gesammelten Daten sollen über einen Webserver auf diesem Raspi sortiert und als Grafiken verfügbar sein. Meine Daten sollen nicht nach China auf deren Server gesendet werden dürfen !!!!!!
.

Die Hauptverteilung im Haus muß daher umgebaut werden

Wir brauchen daher zuerst die einzeln abschaltbaren Phasen. Das haben wir seit 40 Jahren nicht gehabt (und nicht gebraucht). Die Abdeckung der 3 (6) Schraub-Sicherungen ist mit der Acryl-Haube oben drüber plombiert - das macht man heute so nicht mehr - da kommen von außen zugängliche Sicherungsautomaten rein.

In dem dritten freien Zählerplatz-Feld des Stahlschrankes wird Platz für den Microprozessor, den Raspi geschaffen, mitsamt einer nach außen geführtern W-Lan-Antenne.
.

.

Kritik, Tips, neue Gedanken und Anregungen sind erwünscht !

Die Umwelt-Themen sind nicht nur sehr komplex, sie sind auch nicht mehr auf die lange Bank zu schieben, denn es "brennt" auf unserem Planeten an allen Ecken und Enden. Wenn Ihnen etwas dazu einfällt, das ich hier nicht beachtet oder geschrieben habe,
bitte ich um Ihren Kommentar und Hinweis
.

.

Startseite - © 2001/2023 - Copyright by Dipl.-Ing. Gert Redlich / D-65191 Wiesbaden / Germany - Impressum - DSGVO - Privatsphäre -