Sie sind hier : Startseite →  IPW-Neuigkeiten bis 2007→  Unsere Meinung→  Meinung 00/01

Hier steht unsere Meinung ! Diese muß nicht mit der Ihren übereinstimmen.

Bitte nur weiterlesen, wenn Sie so tolerant sind, auch Andersdenkende ertragen zu können.

14.09.2001 - 19.oo Uhr

Und wieder hatten die Amerikaner viel viel Glück. Nach bisherigen Berichten sind sehr viele Menschen dem Chaos lebend entkommen. Von den vermuteten 56.ooo Opfern konnte man die Zahl auf unter 4.000 Vermisste/Tote (nicht bestätigt) reduzieren.

11.09.2001 - 19.oo Uhr

Soeben haben wir alle im Fernsehen gesehen, wie ein zweites Flugzeug in das World Trade Center in NewYork geschossen ist und wie die beiden 400m Türme in sich zusammengesackt sind. Wenn alles stimmt, was die (meist un-)seriösen Pressemenschen von sich geben, sind an diesem einen Tag in den USA mehr Amerikaner (Menschen) gestorben als im ganzen verdammten Vietnamkrieg.

 

Kann man mit Fanatikern diskutieren, verhandeln, Verträge schließen, kann man sie überreden oder überzeugen?

 

Jedenfalls wird die Welt daran noch einige Wochen oder Monate schwer zu knabbern haben.

Juli 2001 - Die Green-Card Erfolg oder Mißerfolg ??

Darüber kann man trefflich streiten. Und wie geschickt unsere Regierung das den Indern verkauft hat.

 

Auf jeden Fall bedankt sich Indien bei uns Deutschen für das "faire kollegiale" Abwerben der besten Köpfe des Landes, die Indien mit so viel eigenem Geld und vor allem mit mühsamen Engagement auf den Indischen Unis augebildet hat. Indien ist richtig glücklich darüber, daß wir uns nur die Besten heraussuchen (wollen).

 

Außerdem haben wir endlich einen Grund gefunden, warum wir die Entwicklungshilfe gestrichen haben, denn bald haben wir ja "alle" Inder in Deutschland.

April 20001 - ein Aprilscherz ???

PSI-NET, deeeer Highflyer der Internet Branche macht bei einem Umsatz von

US$ 995 Millionen (in 2000) einen Verlust von US$ 5,03 Milliarden !!!!! Und damit sind sie fast Pleite.

Verdoppeln Sei das mal schnell wegen der DM, einfach wegen des Gefühls, wieviel Geld das ist ( DM 10.060.000.000. ) Viel mehr steht hier www.heise.de/newsticker/data/jk-18.04.01-003

 

Und geniessen Sie die bissigen Kommentare der Kunden :

===> Man soll ja nicht schadenfroh sein ... (KangKodo , 18.4.2001 14:06)

usw.

Feb 2001 - die Pleitewelle rollt.

Billig, billiger - pleite. Von "ich bin doch nicht blöd" bis "wir können nur billig" hat es alles nichts gebracht. Laut FAZ hat die Mediamarkt Kette (Metro Tochter) auch schon über 45 Millionen Euro Verlust geschrieben mit diesen blöden Computern und die englische Holding der deutschen Promarkt-Kette steht (laut immer noch wohl informierten Kreisen) kurz vor dem Ruin. Und dann hat bei uns COM2 dicht gemacht, von Comtech hört die Buschtrommel nichts Gutes und im Norddeutschen hat eine 80 Jahre alte Elektro-Kette mit 40 Märkten Insolvenz angemeldet und selbst von Vobis brummelt die Gerüchteküche nur über schlimme Zeiten. 12 Filialen müssen schließen, (nur 12 ??). Daß die T-Online Konkurrenten mit alternativen Flatrates nicht überlebt hatten, stand ja in allen Zeitungen.

Feb 2001 - es ist soweit.

T-Online gibt zu, mit der Flatrate ein Eigentor geschossen zu haben und schafft sie zum Ende März wieder ab. Offiziell gibt man 250 Millionen Verlust und ein völlig überlastetes Telefonnetz zu. Inoffiziell brummelt die Buschtrommel einen Verlust von fast einer Milliarde, halt wie immer gut versteckt in "zukunftsweisenden Projekten".

Okt. 2000 Die Flatrate(n)

Als Unternehmer aber auch als ganz normaler Mensch habe ich inzwischen essentielle

 

Verständnisprobleme mit unseren Politikern.

 

Da wird doch tatsächlich immer wieder vom Kanzler und den Ministerpräsidenten wiederholt, daß "das Internet" allen deutschen Bürgern zugänglich gemacht werden muß und zwar zu einem extrem niedrigen Pauschalpreis. - Internet sei inzwischen wie ein Grundnahrungsmittel zu behandeln, denn nur so könne die deutsche Nation überleben.

 

Jetzt wage ich die Behauptung, daß ich als (deutscher) Mensch weit vor dem Internet viel eher erst einmal ein Recht auf mein tägliches Trinkwasser habe. Also liegt es doch auf der Hand, daß ich zuerst einmal das Wasser in ausreichender Menge zu einer Flatrate beziehen kann und zwar soviel Wasser wie ich will, sagen wir für ca DM 20.- pro Monat.

 

Folgerichtig hat jeder Deutsche dazu ein Recht auf die Glühlampe über seinem Küchentisch und den anderen Zimmern einer Wohnung. Und dies ist doch ganz sicher "die" wichtigste Voraussetzung zum Surfen im Internet. Ohne Strom geht doch gar nichts. Also liegt es hier doch noch viel logischer auf der Hand: Strom zur Flatrate und zwar wiederum soviel ich will, sagen wir für ca DM 25.- pro Monat.

 

Ableiten kann man das ja von den Rundfunk- und Fernsehgebühren, da kann man Fernsehen so viel man will, also eine Flatrate. Das muß doch bei Strom und Wasser auch machbar sein.

 

Wer das bezahlen soll, ja, das weiss ich auch nicht. Haben Sie eine Idee ?

Aber bei der Flatrate für das Internet ist mir das genauso unklar.

Sept. 2000

Die Flatrate für das Internet ist Schauplatz eines wüsten Schlachtens. Die Telekom bietet noch schnell einen ruinösen Preiskampf vor der völligen Freigabe ihrer letzten Meile. Da nützt es nichts, wenn alle wissen, daß dieser Preis von der Allgemeinheit mit bezahlt wird, denn DM 79.- sind absolut nicht kostendeckend.

Juni/Juli 2000

Nach unseren Informationen stehen inzwischen eine ganze Reihe von Telekom Firmen am Rande einer Pleite. Einige können es gut vertuschen, andere nicht. Gigabell zum Beispiel, das war unser ehemaliger Hauptprovider IPF.NET, wollte mal schnell an der Börse Kapital tanken, in der Sprache der Pressemenschen mal so einfach 50 Millionen einwinken.

 

Hatte aber nicht geklappt, es wurden nach unseren Informationen nur 18 Millionen eingewunken, und das Winken hatte dann auch noch ca. 6 Millionen gekostet. Jetzt winken und winken sie und zwar mit der weißen Friedensfahne. Der große Teil des Marktes ist inzwischen unter Dach und Fach und die Expansion ohne Grenzen scheint endgültig vorbei.

 

Mal sehen, wie lange die noch winken.

Startseite - © 2001 / 2017 - Copyright by RDE Consult Gert Redlich / Germany - D-65191 Wiesbaden - Telefon-Nummer - Fax-Nummer